TuB-Team, die wichtigen Menschen hinter der Bühne…

21.01.2018 Devise des Technik-und Bühnenteams des KCK: "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!"

Wer kann sich von den begeisterten Besuchern der Sitzungen und anderer Veranstaltungen schon vorstellen, welche technischen Voraussetzungen hierfür erforderlich sind und von Menschenhand geschaffen werden müssen? Wer weiß schon um die viele Kleinarbeit des Technik- und Bühnenteam (TuB), die sich nicht nur über die Kampagne erstreckt?

Seit der Gründung verfügt der Club über ein bewährtes Arbeitsteam, zu damaligen Zeiten tituliert als "Technisches Kommando". Der Club kann sich bei allen Anlässen und in jeder Lage hundertprozentig auf sie verlassen. Das Team umfasst zurzeit 20 Männer und Frauen.

Jeder Einzelne weiß um seine Aufgabe, die er wahrhaft meisterlich stemmt. Bei allen KCK-Veranstaltungen ist das eingeschworene Team vor Ort, um die gesamte Organisation mitzutragen.

Der Sprecher dieser Gruppe ist Klaus Lehne, der zum Ende der Kampagne, nach 40-jährigem ehrenamtlichen Einsatz seinen Abschied nehmen wird. Er bleibt aber dem Club erhalten und steht dem Berichterstatter und Chronisten Herbert Fostel hilfreich zur Seite.

Das TuB ist als erster im Saal und verlässt ihn als letztes. Dazwischen sorgen sie umsichtig z.B. für die Aktiven-Betreuung, welche vorbildlich durch Regina Petto, Daniela Petto und Christine Hübner vorgenommen wird. Hier ist die erste Anlaufstelle der Redner, Gesangsgruppen und sonstigen Aktiven. Versorgt mit Kaffee, Getränken, Brezel und Weck, Worscht und Woi, stärkt man sich hier vor seinem Auftritt. Ralf Schäfer, der Herr der Getränke, bewacht den Kühlschrank im Bühnenbereich. Immer wieder finden lobende Worte der Aktiven Gehör. "Die beste Aktiven-Betreuung in ganz Mainz!"

Die Saalordner an den Eingängen sind den Besuchern immer wieder bei der Platzsuche behilflich. Hier sind Klaus Lehne, Rainer Fritsch, Benedikt Marchlewitz und Gordian Loomans die guten Geister.

Dann sind da noch die Mundschenke, die das Komitee während der Sitzung mit Getränken versorgt. Auch die Bereitstellung der Präsente für die Aktiven nach ihrem Auftritt, die vom Sitzungspräsident überreicht werden, werden von Maike Dreger, Anne Grass, Tanja Grundel, Katharina Stöhr, Elena Urban vorgehalten.

Robin Dreger ist für die Fahrzeuge der Aktiven und für die Abwicklung der gesamten Logistik zuständig. Oft erfolgt die Anfahrt kurz vor dem Auftritt und somit bleibt keine Zeit zum Einparken. Robin Dreger übernimmt dann diese Arbeit und fährt das Fahrzeug nach Ende des Vortrags wieder vor, damit der Aktive, sehr oft unter Zeitnot, direkt zu seinem nächsten Auftritt starten kann.

Die Tonbeschallung und die Beleuchtung war auch einmal ein Bestandteil der Arbeiten des TuB, diese ist aber seit ein paar Jahren, durch den Umzug in die Rheingoldhalle, ausgelagert.

Nicht zu vergessen ist da noch die Bühnenmannschaft - sie sorgt zum Beispiel dafür, dass die Mikrofone gemäß einem vorher festgelegtem Plan an die Aktiven ausgegeben und angelegt werden und das die Bütt und die Requisiten rechtzeitig auf die Bühne kommen und am richtigen Platz stehen. Für den reibungslosen Ablauf sind hier Rainer Grundel, Daniel Marchlewitz, Ismail Öz, Benedikt Marchlewitz und Gordian Loomans verantwortlich.

Eine eingespielte Mannschaft, jeder hat seinen festen Platz und weiß, was er zu tun hat. Jeder kann aber auch sofort nach Bedarf einen anderen Platz einnehmen und die dortigen Arbeiten verrichten. Dass das Team gut geschult ist beweist beim Vorkommen von Störungen, dass diese blitzschnell beseitigt werden, was auch schon oftmals Realität war.

Es ist ein junges Team, was immer wieder durch neue Aktive ergänzt wird. Klaus Lehne war es, der viele Nachwuchskräfte geholt und auch eingearbeitet hatte. Dass diese Gruppe ehrenamtlich tätig ist, muss hier nicht extra erwähnt werden. Viele Stunden der Freizeit werden für den Verein geopfert. Man ist sich auch der wichtigen Arbeit bewusst - würde das TuB streiken, bedeutet dies, dass die Fastnachtssitzung nicht stattfinden kann!

Regisseur Stefan Grundel ist als Präsidiumsmitglied der Koordinator für die Arbeitseinsätze des Teams. Unterstützt wird er hierbei von "Zugmarschall" Jörg Kern und Schriftführer Rainer Brunnenstein.

Trotz aller persönlichen Anstrengungen fasziniert auch sie immer wieder der Augenblick, wenn der Narrhallamarsch erklingt und das Komitee unter dem Jubel der Närrinnen und Narrhallesen durch den Saal zur Bühne zieht, um unter dem Glanz der Narrensonne fünf bis sechs Stunden Freude und Lachen auszustrahlen.

Dann ist der sichtbare Erfolg auf der Bühne auch ihr Erfolg! Das TuB ist das Salz in der Suppe des KCK.

Die Nachfolge als Sprecher des Teams werden ab Aschermittwoch Elena Urban und Ismail Öz übernehmen. In diesem Jahr wurde das Team mit Uwe Dicks verstärkt und mit Marie Allmannsdörfer, Leon Allmannsdörfer und Benedikt Feldmann steht der Nachwuchs schon in den Startlöchern - alle drei "schnuppern" in dieser Kampagne hinter Bühne rein.

Gebührender Dank und Anerkennung erhalten die Club-Schaffer u.a. bei der Weihnachtsfeier, dem Ordensfest und an Aschermittwoch beim traditionellen Heringsessen durch das Präsidium um Präsident Prof. Dr. Dirk Loomans für ihren praktizierten Leitsatz: „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“!

Text: Herbert Fostel | Foto: Marita Klemt | Redaktionelle Bearbeitung: Stefan Grundel

Vermischtes

Geschäftsstelle Geschäftsstelle Der einfachste und schnellste Weg mit uns in Kontakt zu treten.
Öffnungszeiten, Kontaktdaten uvm.

Chronik Chronik Vom Atlanta-Club zum KCK. Die erste Nachthemdensitzung und die Ära Rolf Braun.

Aktive Aktive Alle Infos zu den KCK-Aktiven vor und hinter der Bühne.
Bilder, Texte und Videos.

Termine

14.
Apr.
Der KCK tanzt
Hofgut Laubenheimer Höhe
Beginn:19:00 Uhr

26.
Mai.
Fastnachts-Slam
Reduit | Kastel
Beginn:19:11 Uhr

11.
Aug.
Vereinsausflug

Beginn:16:00 Uhr

Aktiv werden

MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied im Karneval-Club Kastel und sichern sich Ihre Mitgliedsvorteile.

MitgliedervorteileJetzt schnell und einfach informieren.