KCK schlägt „Kater“ in die Flucht

11.03.2017 KCK schlägt Kater in die Flucht Dankesworte- Ehrungen- vielversprechende Ankündigungen

KCK schlägt Kater in die Flucht

Dankesworte- Ehrungen- vielversprechende Ankündigungen

Am Aschermittwoch wurde beim Karneval- Club Kastel mit schmackhaften Matjesheringen, Speckkartöffelchen, Pellkartoffeln, Fassbier und gepflegten Getränken im Mainzer Favorite Parkhotel der obligatorische Kater in die Flucht geschlagen. Nach der herzlichen Begrüßung, an der Spitze Ehrenpräsident Jürgen Müller, Ehrenmitglied Dieter Daum, Aktivensprecher Bernhard Knab, durch den KCK-Präsidenten Prof. Dr. Dirk Loomans übernahm die „Laudatio- Moderation“ Vize Werner Böttner und Geschäftsführer Bardo Frosch.

Die Dankesworte galten allen, die für eine erfolgreiche und glanzvolle Jubiläums- Kampagne mit Bravour gesorgt hatten!

Den Frauen des Präsidiums und Komitees, allen aktiven Frauen und Männern des TuB.

Den Aktiven auf und hinter der Bühne, Komitee und Ehrenkomitee, Stefan Persch

 Domsgickel und Schoppenstecher Johannes Bersch (Nachthemdensitzung und Fremdensitzungen)

Den Eisbären,  Fastnachtsgarden, der Haus- und Hofkapelle Sound-Check mit und ohne Havryluk (11 Jahre)

Hoppes- Hansi Greb (Nachthemdensitzung und Fremdensitzungen). Dem Troubadour von Meenz- Thorsten Ranzenberger (TV-Mainz bleibt Mainz, Nachthemden-und Fremdensitzung)

Newcomer Fräulein Baumann-Dr. Markus Weber (Nachthemdensitzung und Fremdensitzung)

Männerballett Mann o Mann-Leitung: Sigi Knab-(Nachthemdensitzung und Fremdensitzungen)

Unique aus Ingelheim mit Trainerin, römischer Beobachter Pfarrer Sascha Jung.

Saallied und Orden: Jürgen Müller,  Willi Schilling, Allen die beim Liederheft und Guckkasten zur Seite standen: Hofreporter Herbert Fostel, Fotografen Jochen Lentes und Julia Lentes, Frank Maier (Anzeigen) Fa. Roth (Druckerei). Dem Aktivensprecher –Deutscher Michel – Bernhard Knab

Musikdozent- Andy Ost (TV- Mainz bleibt Mainz, Nachthemden- und Fremdensitzungen)

Literarisches Quartett- Gerald Kollek, Altrheinstromer- Uwe Hager, Thomas Wucher, Andy Mayer- 25 Jahre (Nachthemden- und Fremdensitzungen, KCK- Ballett „Fit for Dance“ Kati Jong (Trainerin)

Trump / Biolehrer- Detlef Schönauer(TV-Mainz bleibt Mainz, Nachthemdensitzung, Fremdensitzungen). Den Konfettis- Albert Schweikard und allen Sängerinnen und Sängern

Bauer Sepp- Tobias Palz (Nachthemdensitzung). Filsbacher- Stefan Persch ( Stimmungskapelle)

Gudrun Dreger (Kameraführung bei den Fremdensitzungen), Maske um Sabine Prämassing

Betreuung KCK-Fan-Shop mit Norbert Hirsch und Helferinnen. Dank an Regiseur Rolf Dreger für 25 Jahre

Allen aus dem Präsidium (besonders Werner Böttner Programm, Stefan Grundel Technik, Andy Mayer Veranstaltungsorganisation, J. Kern- Straßenfastnacht, Geschäftsführer und Sitzungspräsident Bardo Frosch, Rainer Brunnenstein mit Bärbel und Team (Bewirtschaftung Nachthemdensitzung)

Großes Dankeschön galt Präsident Dirk Loomans, mit Blumengebinde für Weitergabe an Ehefrau)

Chapeau für glanzvolle Deko an Fa. Haupt / Kilian.

KCK- Präsident Prof. Dr. Dirk Loomans, Vize Werner Böttner und Geschäftsführer Bardo Frosch nahmen noch formelle Ehrungen mit Urkunden vor: Unter minutenlangen Standing-Ovations wurde die verbriefte Ehrenmitgliedschaft an die „Seele des KCK“ Rolf Dreger mit einem Blumengebinde für seine Ehefrau verliehen. Rolf Dreger schämte sich seiner Tränen nicht mit der Feststellung, dass Abschied ein scharfes Schwert sei, aber wohl wissend, dass die Jugend jetzt für den Club Verantwortung übernehmen müsse und wünschte seinem Regisseur- Nachfolger Stefan Grundel viel Erfolg. Präsidiums-Mitglied Helmut Körner erhielt die Ehrenkomiteeter-Urkunde.

Jörg Kern, der umsichtig für die Umzugswagen beim Rosenmontags-Umzug in Mainz als Präsidiumsmitglied zur Verfügung steht, wurde als „KCK-Zugmarschall“ berufen.

Der KCK- Präsident kündigt intensive Vorplanungen für die Kampagne 2018 und auch strukturelle Veränderungen im Club an.

Zwei nachhaltige Großveranstaltungen werfen ihre Schatten bereits voraus: „Fastnachts- Slam“ am 12. Mai im Gardeheim der Kasteler-Jocus- Garde in der Reduit. Dem Nachwuchs eine Chance geben, die Protagonisten können im Mai auch kostümiert erscheinen, eine zusätzliche Motivation für die Fasnacht- Newcomer unterstreicht verschmitzt Dirk Loomans.

Am 17.Juni soll auf vereinseigenen Gelände an der Wagenhalle im Kasteler Industriegebiet ein großes Sommerfest stattfinden. Das KCK- Präsidium will mit viel Tatkraft seine 70jährigen Erfolgsgeschichten fortsetzen auf vielen Ebenen, als feste Säule in der Mainzer Fastnacht und sich auch zu seinen Kasteler Wurzeln bekennen. Dazu ist der Club mit seinem ideenreichen Präsidenten Prof. Dr. Dirk Loomans auf einem zeitgemäßen, richtungweisenden Weg für Gegenwart und Zukunft. Dies wird durch das diesjährige Motto auch nachhaltig geprägt!

„Die beste Wahl in diesem Jahr, wählt Liste 11 wählt KCK“.

 

Herbert Fostel

Foto: Frank Maier

KCK Öffentlichkeitsarbeit Frank Maier

Vermischtes

Geschäftsstelle Geschäftsstelle Der einfachste und schnellste Weg mit uns in Kontakt zu treten.
Öffnungszeiten, Kontaktdaten uvm.

Chronik Chronik Vom Atlanta-Club zum KCK. Die erste Nachthemdensitzung und die Ära Rolf Braun.

Aktive Aktive Alle Infos zu den KCK-Aktiven vor und hinter der Bühne.
Bilder, Texte und Videos.

Termine

09.
Sep.
Vereinsausflug

Beginn:15:00 Uhr

17.
Nov.
Denkmalfest (intern)
Favorite Parkhotel | Mainz
Beginn:18:33 Uhr

10.
Dez.
Weihnachtsfeier (intern)
Favorite Parkhotel | Mainz
Beginn:16:00 Uhr

Aktiv werden

MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied im Karneval-Club Kastel und sichern sich Ihre Mitgliedsvorteile.

MitgliedervorteileJetzt schnell und einfach informieren.