KCK-Chronik

28.11.2017 Umfangreiche KCK-Chronik archiviert durch Leni Braun

Leni Braun, Witwe des unvergessenen Vollblut-Fassenachters  und euphorischen Mentors und Mitgründers des Karneval Club Kastel archiviert auch weiterhin akribisch das Zeitgeschehen des renommierten Clubs.

Seit den legendären Gründungszeiten des damaligen ACK, 1947, mit seiner Umwandlung zum KCK, 1952, sind es inzwischen 13 Bände über die erfolgreiche Club-Geschichte.

Rolf Braun und seine Frau Leni sortierten und archivierten unzählige Fotos, Zeitungs-Artikel und handschriftliche Dokumente. Dieses Erbe des verdienstvollen Präsidenten Rolf Braun über die pulsierenden KCK-Epochen führt auch weiterhin excellent und mit Stolz die rüstige 89-jährige Clubistin Leni Braun.

Ihr „Arbeitszimmer“ ist mit Vitrinen ausgestattet, sie zeigen die hohe Ehrungen, die der vielseitige „Alleskönner“ erhielt. Ergänzend dazu konnte die Archivarin eine Reihe von CDs aufweisen aus den Live-Fernseh-Sitzungen mit dem besten und beliebtesten Sitzungspräsidenten des Clubs.

Rolf Braun war Botschafter der Meenzer Lebensart. Sein zwerchfellerschütternder Kokolores, den er im Rundfunk und Fernsehen vortrug, war genial. Auch musikalisch war Rolf Braun virtuos. Obligatorisch gehörte zu seinen selbstgeschriebenen Vorträgen der „Verhaltens-Test“ bei seiner Frau, ob es ein „Knüller“ für den Verseschmied in der Bütt wurde, erinnerte sich Leni Braun.

Als umsichtiger Präsident und Mitgründer des Clubs war er die treibende und ideengebende Kraft. Auch als Autor und Hauptdarsteller der Eröffnungsspiele, als Liederdichter und als Inspirator der legendären KCK-Nachthemden-Sitzungen, die Knöllchen waren stets verpackt und „nicht unter der Gürtellinie“, darauf legte Rolf Braun großen Wert, so konnte sich Leni Braun erinnern.

Seine Berufung als Fernsehsitzungspräsident wurde nur unter der Bedingung, seinen KCK dabei einzubeziehen, akzeptiert. Leni Braun kann sich auch an viele tolle „Erntedankfeste“ sowie erlebnisreiche Ausflüge gut erinnern. Dabei wurden die närrischen Mitstreiter stets mit persönlichen Erinnerungsgaben bedacht. Das war auch der Lohn dafür, daß damals alle Akteure „kostenlos“ auftraten.

Die KCK-Erfolgsgeschichte ist geprägt durch das KCK-Idol Rolf Braun, die stets nahtlos fortgesetzt wurde, heute werden mit viel Leidenschaft die Weichen auf Erfolgskurs durch das Präsidium um KCK-Präsident Prof. Dr. Dirk Loomans gestellt. Leni Braun ist stolz, auch diese glanzvolle Club-Geschichte im 70. Jubiläumsjahr archivieren zu können.

Text: Herbert Fostel | Foto: Helene Braun

Vermischtes

Geschäftsstelle Geschäftsstelle Der einfachste und schnellste Weg mit uns in Kontakt zu treten.
Öffnungszeiten, Kontaktdaten uvm.

Chronik Chronik Vom Atlanta-Club zum KCK. Die erste Nachthemdensitzung und die Ära Rolf Braun.

Aktive Aktive Alle Infos zu den KCK-Aktiven vor und hinter der Bühne.
Bilder, Texte und Videos.

Termine

06.
Jan.
Fahnenhissung
Bürgerhaus & Rolf-Braun-Haus | Kastel
Beginn:11:11 Uhr

07.
Jan.
Ordensfeier (intern)
Atrium Hotel | Finthen
Beginn:10:33 Uhr

13.
Jan.
1. Fremdensitzung
Rheingoldhalle "Gutenberg-Saal" | Mainz
Beginn:18:11 Uhr

Aktiv werden

MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied im Karneval-Club Kastel und sichern sich Ihre Mitgliedsvorteile.

MitgliedervorteileJetzt schnell und einfach informieren.